D - Weingut Andres, Pfalz

Die Brüder Thomas und Michael Andres haben 2015 das elterliche Weingut in Deidesheim übernommen. Der 2018er Jahrgang ist erst ihr 3. Jahrgang, aber man merkt sofort, dass die Andres-Brüder Großes vorhaben. Sie setzen dabei bedingungslos auf Qualität und Ertragsreduzierung und befinden sich mitten in der Bio-Umstellung. Das 21 ha große Weingut besitzt Weinberge in Neustadt-Gimmeldingen und Deidesheim, wobei die wärmeren Deidesheimer Lagen für Riesling reserviert sind, während kühlere Lagen für die Burgundersorten geeignet sind. Sie besitzen Weinberge mit einer hohen Varianz an Bodentypen, vom üppigen Kalkmergel-Boden bis zum kargen Buntsandstein, immer bestrebt die Unterschiede in den Weinen herauszuarbeiten.

Bereits bei der Wine Changes Jahrgangspräsentation im Frühjahr 2018 ist mir die Weinkollektion der Andres-Brüder besonders aufgefallen und qualitativ stach sie hervor. Nicht nur die Rieslinge überzeugen durch Komplexität, Frucht und Würze, sondern auch die Weine aus anderen Rebsorten besitzen eine Ausdrucksstärke und sind charaktervolle Unikate. Der trockene Muskateller ist ein absoluter Geheimtipp mit seiner expressiven Aromatik. Der veritable und präsente Blanc de Noir ist ein idealer Sommer- und Spaßwein und der Sauvignon Blanc mit seinem animierenden, exotischen Fruchtbouquet bietet viel Wein für wenig Geld. Und nicht zu vergessen die Weißburgunder & Chardonnay Cuvée als besonderes Überraschungs-Highlight.

  Seiten: 1 / 1