Château La Baronne, Corbières

Das beeindruckende Weingut Château La Baronne liegt im Weinanbaugebiet Corbières, ca. 25km südlich von Carcasonne. 90 ha Weinberge der Familie Lignères erstrecken sich am Fuße der Montagne d`Alaric, einem Höhenrücken, der den Pyrenäen vorgelagert ist. Hier entstehen Weine mit ausgeprägter Persönlichkeit und Einzigartigkeit im Einklang mit der Natur. Neuanpflanzungen von Olivenbäumen am Rande der Weinberge, Anpflanzungen von Kräutern bei den Rebzeilen und Bodenbearbeitung mittels Pferde um eine Verdichtung des Bodens zu vermeiden, gehören u.a. zur Philosophie des Weingutes.

 

Als ich das Weingut im Februar 2016 besuchte, konnte ich mich von der Nachhaltigkeit des Weinbaus, der Leidenschaft der Familie und ihres Team, der Einzigartigkeit des Terroirs und der sorgfältigen, peniblen Vinifizierung im Keller mehr als überzeugen. Durch niedrige Ertragsausbeute von lediglich ca. 20 hl/ha entstehen dicht-komplexe Weine mit einer beeindruckender Würze und Aromenvielfalt. Die Mazerationsdauer der Rotweinmaische ist kurz und beträgt nur 15 Tage. Lediglich am Anfang der Vinifikation wird der Tresterhut kurz untergestoßen (Pigeage) um eine Überextraktion der Tannine zu vermeiden. Der Ausbau der Weine erfolgt in Betontanks und Barriques wobei bei steigender Qualität der Barriqueanteil zunimmt.


 Alle Weine besitzen eine klare und unverkennbare Stilistik. Dichte und komplexe Fruchtaromatik, tiefe und nachhaltige Würznoten mit einem strukturgebenden Säure- und Tanningerüst. Es sind kraftvoll-rassige und harmonische Weine mit einer ausgesprägten Nachhaltigkeit.

  Seiten: 1 / 1