F-Louis Cl. Desvignes,Beaujolais

Louis-Benoît und seine Schwester Claude-Emmanuelle führen dieses 10,3 ha große Weingut in Morgon in der 8. Generation mit Hingabe, Leidenschaft und Tradition. Sie besitzen unterschiedliche Terroirs in Morgon, u.a. die Côte du Py und Javernières im Süden der Cru-Appellation Morgon und verschiedene Parzellen in Douby, im Norden Morgons nahe der Nachbarappellation Fleurie. Während Côte du Py durch blauen Schiefer und Vulkangestein geprägt ist und die Reben dort ein Alter von 60-90 Jahre haben, liegt Javernières tiefer als Côte du Py, der Boden ist reich an Eisenoxid und Kalkmergel.

Die Pflanzdichte liegt bei den Desvignes bei stolzen 11.500 Stöcke pro Hektar und die Ertragsausbeute bei niedrigen 35 hl/ha. Louis Desvignes macht keine Entblätterung oder schneidet die Triebe zurück, damit die Trauben nicht zu stark der Sonne ausgesetzt sind. Die Ernte erfolgt manuell, per Hand. Eine erste Selektion erfolgt am Rebstock, eine weitere erfolgt nach der ernte am Sortiertisch. Die Einmaischung erfolgt je nach Jahrgang und Parzelle mit den Stielgerüsten (Rappen). Dadurch wird der Wein komplexer und bekommt mehr Struktur für sein Alterungspotential. Die Vinifikation erfolgt eher nach klassischer Methode in Betontanks unter Umpumpen und wenig Unterstossen für die Dauer von ca. 3 Wochen, im Gegensatz zu der, im Beaujolais üblichen, Köhlensäuremaischung. Der Ausbau erfolgt nur in Betontanks, auf Einsatz von jeglichen Holzfässern wird im Hause Desvignes verzichtet. Die Crus Côte du Py und Javernières bleiben bis zu 12-14 Monaten auf der Feinhefe liegen.

Die Weine von Louis und Emmanuelle Desvignes sind Weine mit hohem Alterungspotentials, obwohl sie nie ein Holzfass gesehen haben. Niedriger Ertrag, penible und mehrfache Traubenselektion, schonende Vinifizierung mit Rappen und das Terroir von Morgon, führen zu dieser hohen Lagerfähigkeit.

Es sind Weine voller Spannung, Authentizität und Individualität, die das Terroir perfekt widerspiegeln. Die Desvignes gehören zu den bekanntesten und führenden Winzern des Beaujolais.

Morgon Côte du Py rouge 2015, Louis Claude Desvignes, Morgon, Beaujolais

Morgon Côte du Py rouge 2015, Louis Claude Desvignes, Morgon, Beaujolais

19,90 EUR

26,53 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Die berühmte und hochwertige Weinberglage Côte du Py liegt am höchsten Punkt der Cru-Appellation Morgon. Es ist ein ehemaliger Vulkan und der Boden besteht aus Granit und Vulkanverwitterungsgestein. Hier entstehen kraftvolle und sehr langlebige Weine.

Louis und Claude Desvignes vinifizieren den Morgon Côte du Py zusammen mit den Rappen(Stielgerüsten) in Betontanks eher nach klassischer Methode, und nur ein kleiner Anteil erfolgte nach der im Beaujolais üblichen Kohlensäuremaischung. Der Wein wird für ca. 1 Jahr auf der Feinhefe in Betontanks ausgebaut. Holzfässer finden keine Verwendung bei den Desvignes. Der Morgon Côte de Py ist ein unglaublich dichter und kraftvoller Beaujolais, der entsprechend Reife benötigt. Die Tannine sind hochreif, fein und engmaschig und geben dem Wein eine präsente Struktur. Vielfältige Aromen nach Schwarzkirsche, Brombeere, Pflaume und feine Gewürznoten. Im Mund entfaltet er seine Kraft und Komplexität, expressiv und lang anhaltend. Ein fülliger Wein mit enormer Spannung und dank seiner Struktur kommt die Eleganz und Finesse nicht zu kurz. Die Weine von Desvignes sind langlebig und offenbaren erst nach Jahre ihr wahres Potential. Der Morgon Côte du Py von Louis Claude gehört zu Recht zu den ganzen großen und legendären Beaujolais-Crus. Einfach großartig. Sehr lange Lagerfähigkeit.

Alkohol 14,5% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine   

Abfüller: EARL Louis et Claude Desvignes, 135, rue de la Voûte, 69919 Morgon-Villié, France

Morgon Javernières 2015, Louis Claude Desvignes, Morgon, Beaujolais

Morgon Javernières 2015, Louis Claude Desvignes, Morgon, Beaujolais

19,90 EUR

26,53 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Der Morgon Javernières ist eine Lage am Fuße des Côte du Py-Hügels, dem ehemaligen Vulkan. Auch dort findet man das schiefrige und karge Terroir wieder. Der Javernières unterscheidet sich deutlich zu dem Côte du Py. Bei der Vinifikation werden die Trauben nur teilweise entrappt (von den Stielen entfernt). Der Ausbau erfolgt gleichwohl in Betontanks für ca. 1 Jahr.  Es ist ein Wein, der Reife benötigt, aber dann sein ganzes Potential zeigt. Er zeigt sich würzig-elegant mit intensiven und präsenten Fruchtaromen nach Pflaume, Brombeere und Kirsche und floralen Akzenten. Die Tannine sind feinmaschig und reif. Ein Wein mit Spannung, Dichte und Kraft. Er endet in ein langanhaltendes Finish. Ganz großes Kino mit sehr guter Lagerfähigkeit von 10-15 Jahren.

Alkohol 14,5% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine 

Abfüller: EARL Louis et Claude Desvignes, 135, rue de la Voûte, 69919 Morgon-Villié, France