F-Dom.du Vieux Lazaret-süd.Rhone

Das aus dem 15. Jahrhundert stammende Weingut wurde 1871 von den Vorfahren von Jérome Quiot erworben und gehört seitdem zum Besitz der Famille Quiot. Zum Weingut gehören 93 ha Rebfläche in Chateauneuf-du-Pape. Die Rebstöcke wachsen hauptsächlich auf Böden von Kieselstein- und Kalksteingeröll, die von der Rhone im Laufe von Jahrmillionen herangetragen wurden. Die Kiesel und Kalksteine speichern die Tageshitze und leiten sie nachts an die Reben weiter, wodurch ein optimaler Reifegrad erzielt werden kann. Der Boden ist ein wahrhaftiges Patchwork aus Sand, Lehm, Kies und Kalk, das die Vorzüge von Grenache und Syrah hervorragend zur Geltung bringt. 

Chateauneuf-du-Pape 2015 Cuvée Exceptionelle, Domaine du Vieux Lazaret

Chateauneuf-du-Pape 2015 Cuvée Exceptionelle, Domaine du Vieux Lazaret

36,00 EUR

48,00 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Die Cuvée Exceptionelle wird nur in besonders guten Jahren hergestellt und wird aus 2 Rebsorten Grenache und Syrah assembliert. Die Mazerations- und Gärdauer beträgt 25 Tage. Der Ausbau des Grenache erfolgt in Betontanks, während der Syrah für 12 Monate in Barriques verweilt. Während meines Weintrips an der Rhone konnte ich viele Chateauneuf-du-Papes aus den letzten 3-4 Jahren verkosten. Die Cuvée Exceptionelle 2009 hat mich besonders begeistert, da sie durch komplexe Aromenvielfalt und steinige Würzaromatik besticht. Sie zeigt Frische, besitzt ein robustes Tanningerüst und einen langen, druckvollen Abgang. Fruchtnoten von Schwarzkirschen, Dörrpflaumen und Heidelbeeren gepaart mit floralen Akzenten und einer präsenten Würzaromatik machen diesen Chateauneuf-du-Pape zu einem besonderen Genusserlebnis. Großer Wein aus einem hervorragenden Jahrgang 2015 mit sehr guter Lagerfähigkeit. Der Wein passt du vielerlei Wild- und Trüffelgerichten, zu gegrillten Steaks und Pilze. 
Alkohol 14,5% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l, trocken

Infos zum Weingut

Abfüller: Vignobles Jerome Quoit, Chateauneuf-du-Pape, France