D- Hirschhorner Weinkontor,Pfalz

Frank John und seine Frau Gerlinde führen das kleine Weingut Hirschhorner Hof seit 2002 in Neustadt-Königsbach nach biodynamischen Grundsätzen. Frank John war früher Önologe und Kellermeister beim Weingut Reichsrat von Buhl und hat sich 2002 selbstständig gemacht. Neben seiner Arbeit im Weingut betätigt er sich europaweit als Berater für Weingüter.
Seine Weine baut er alle narurbelassen aus, nach dem
Motto: "Große Weine alter Schule"
Er arbeitet ohne Temperaturkontrolle, ohne Einsatz von Reinzuchthefen, ohne Stabilisierungs- und anderen Schönungsmaßnahmen.
Seit 2013 ist das Weingut Demeter zertifiziert.

Die Weine werden spontan in Holzfässern vergoren. Der Riesling wird für ca. ein Jahr in 1200l/2400l Holzfässer auf der Vollhefe belassen. Dadurch wird die Säure abgeschliffen und es entstehen runde und cremige Rieslinge nach burgundischer Stilistik. Außerdem durchlaufen sie dem biologischem Säureabbau. Die Trauben werden nicht entrappt und es erfolgt eine 24-stündige Maischestandzeit. Ein kleiner Teil der Trauben inkl. Stiele, die man vorher separiert hatte, werden dem gepressten Traubenmost hinzugegeben. Dadurch erhält der Wein einen kleinen Anteil Gerbstoffe durch die Beerenschalen und Stiele. Die Gerbstoffe machen den Riesling haltbarer. Es entstehen elegante, komplexe Rieslinge mit außergewöhnlich großem Reifepotential. In einer Vertikalverkostung konnte ich mich von der Entwicklung älterer Jahrgänge überzeugen.  
Der Pinot Noir reift zwei Jahre in 600l-Fässern und wird unfiltriert abgefüllt. Es entsteht ein Pinot nach französischem Vorbild mit vielschichtiger Fruchtaromatik.
zu den Weinen vom Hirschhorner Hof

Riesling Buntsandstein trocken 2015, Frank John - Hirschhorner Weinkontor, Neustadt, Pfalz

Riesling Buntsandstein trocken 2015, Frank John - Hirschhorner Weinkontor, Neustadt, Pfalz

17,50 EUR

23,33 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Der Riesling wurde spontan vergoren und 1 Jahr in 1200l/2400l Fässer auf der Vollhefe belassen. Ein kleine Partie an Weinbeeren werden mitvergoren und dadurch erhält der Riesling ein feines und elegantes Tanningerüst, das zusammen mit der Säure dem Wein eine schöne Struktur, Frische und Langlebigkeit mitgibt. Es entsteht ein finessenreicher und eleganter Riesling nach burgundischer Stilistik. Daher sollte die Trinktemperatur nicht zu kalt sein, eher bei 12-13 Grad liegen. Er besitzt eine komplexe Fruchtaromatik nach Mirabellen und Birne mit kräuteriger Würze nach getrocknetem Salbei. Die Ertragsausbeute liegt lediglich bei 4500 l/ha. Der Riesling ist sehr dicht, fast ölig und besitzt einen wunderschönen mineralischen langem Abgang und besitzt schöner Grip. Durch seine Vinifikation hat der Riesling eine sehr lange Lagerfähigkeit von 10 Jahren. Aber er macht bereits jetzt sehr viel Spaß. Er ist ein wahrer Burgunder unter den Rieslingen und ein Geheimtipp aus der Pfalz. Chapeau Frank John.
Alkohol 12% vol., enthält Sulfite

Weißwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine

Abfüller: Frank John-Hirschhorner Weinkontor, Hirschhornring 34, D-67435 Neustadt/Königsbach

Pinot Noir 2011, Hirschhorner Weinkontor, Neustadt, Pfalz

Pinot Noir 2011, Hirschhorner Weinkontor, Neustadt, Pfalz

35,00 EUR

46,67 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Das Traubenmaterial für diesen beeindruckenden Pinot stammt ausschließlich aus Pfälzer Lagen mit hohem Kalkanteil. In traditioneller Art und Weise werden die Trauben in Holzfässern auf der Maische vergoren. Danach erfolgt ein Ausbau auf der Feinhefe für 2 Jahre in 600l Fässer. Ertrag pro Hektar liegt bei niedrigen 30-40 hl.
Sehr feine Nase nach Pfeffer und Himbeere mit animierender Frische. Im Geschmack setzt sich dies fort. Mineralisch am Gaumen, komplexe Fruchtnoten mit harmonischen Säure-Tanningerüst und einen nicht enden wollenden Abgang. Ein Pinot vom Feinsten nach französischem Burgunderstil. Sehr gute Lagerfähigkeit. Großer Wein.
Alkohol 13,5% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine

Abfüller: Frank John-Hirschhorner Weinkontor, Hirschhornring 34, D-67435 Neustadt/Königsbach

Pinot Noir 2013, Hirschhorner Weinkontor, Neustadt-Königsbach, Pfalz

Pinot Noir 2013, Hirschhorner Weinkontor, Neustadt-Königsbach, Pfalz

35,00 EUR

46,67 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Das Traubenmaterial für diesen beeindruckenden Pinot stammt ausschließlich aus Pfälzer Lagen mit hohem Kalkanteil. In traditioneller Art und Weise werden die Trauben in Holzfässern auf der Maische vergoren. Danach erfolgt ein Ausbau auf der Feinhefe für 2 Jahre in 600l Fässer. Ertrag pro Hektar liegt bei niedrigen 30-40 hl.
Der 2013er Pinot verzaubert durch seine weiche und elegante Textur. Sehr feine Nase nach Gewürzen und Himbeeren. Dichte Fruchtpräsenz mit reifen und süßen Tanninen. Am Gaumen zeigt er sich edel, elegant, fast schon tänzerisch. Sehr lang anhaltendes Finish. Ein Pinot vom Feinsten, der bereits jetzt viel Trinkfreude vermittelt und sehr zugänglich ist. Großer Wein.  
Alkohol 13,5% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine

Abfüller: Frank John-Hirschhorner Weinkontor, Hirschhornring 34, D-67435 Neustadt/Königsbach

nur noch 5 Flaschen vorrätig