Herzlich Willkommen

Frisch eingetroffen

Der 2015er Spätburgunder Jahrgang von der Shelter Winery ist eingetroffen  zu den Weinen

Der neue 2016er von Winning Jahrgang ist eingetroffen  zu den Weinen

NEU!! Elegante und zauberhafte Champagner vom kleinen, aber feinen Familien-Champagnerhaus Bernhard Remy

zu den Champagner

Die beeindruckenden Barolos aus dem sehr guten 2013er Jahrgang sind eingetroffen

Giacomo Fenocchio, Monforte d`Alba, Piemont

Mauro Veglio, La Morra, Piemont

Die neue 2015er Rotweinkollektion von Domaine des Escaravailles  zu den Weinen

Grandiose 2016er Weißweine vom Weingut Bischel und Weingut Fusser

zu den Weinen  vom Weingut Bischel, Rheinhessen

zu den Weinen vom Weingut Fusser, Pfalz

NEU!! Crémants de Loire von der Caves de Wissembourg  zu den Sekten

NEU!! Die Renaissance des Beaujolais - Domaine Mee Godard und Louis Claude Desvignes

Mit dem herausragenden Jahrgang 2015, der wie für die Gamay-Traube geschaffen war, hat das Beaujolais neue Maßstäbe gesetzt und Kenner und Weinfreunde begeistert. Es sind Weine voller Ausdrucksstärke, Individualität und Finesse. Wir haben unser Beaujolais-Sortiment nunmehr erweitert. Nach der Domaine du Vissoux, kommen nun das junge und talentierte Winzertalent Mee Godard mit ihrer sensationellen 2015er Weinkollektion und Louis & Claude Desvignes mit ihren legendären Morgons Côte du Py und Côte du Py Javernières, dazu.

zu den Weinen von der Domaine Mee Godard + Louis Claude Desvignes

Die Renaissance des Beaujolais - Domaine du Vissoux

Ein traumhafter und perfekter Jahrgang 2015 für die Beaujolais-Rotweinrebsorte Gamay. Pierre Marie Chermette von der Domaine du Vissoux bringt authentische Weine voller Terroirtypizität und Komplexität auf die Flasche. Großartige Beaujolais-Crus. zu den Weinen

                          

****************************************************************************************************
Aktuelle Veranstaltungen

Ich biete wieder verschiedene interessante Weinseminare in 2017 an.

Für Infos klicken Sie hier oder gehen Sie zur Kategorie "Weinseminare" (siehe oben)

**********************************************************************************************

Neuheiten

Bernhard Remy, Champagne

Die Familie Remy lebt in Allemant, einem kleinen Dorf an der Côte des Blancs, nur wenige Kilometer von Reims und Epernay entfernt. 1968 machte sich Bernhard Remy mit einer Produktion von lediglich 17.000 Flaschen selbstständig und gründete das Champagnerhaus. 2008 übernahm sein Sohn Rudy, die 11 ha Weinberge, um mittlerweile ca. 150.000 Flaschen pro Jahr mit Leidenschaft, Kompetenz und Traditionsbewußtsein zu produzieren. Mit den verschiedenen Rebsorten und Terroirs erstellt das Haus elegante und raffinierte Champagner.

zu den Champagner von Bernhard Remy

Domaine Mee Godard, Morgon, Beaujolais

Mee Godard ist gebürtige Südkoreanerin und lebt seit 1977 in Frankreich. Erst 2013 hat Sie Ihren Traum, von einem eigenen Weingut in Morgon, Beaujolais, verwirklicht. Sie hat in Montpellier Önologie studiert und bei verschiedenen Winzern, u.a. in Corton im Burgund, gearbeitet. Sie hat sich bewusst für das Beaujolais entschieden, da das dortige Terroir ein Riesenpotential besitzt und die Beaujolais-Weine aus der Gamay-Traube zu stark unterschätzt werden. Sie besitzt 5,8 ha in verschiedenen Parzellen (Côte du Py, Corcelette) von Morgon mit 65 Jahre alten Reben und eine jüngst erworbene, kleine Parzelle in Moulin-à-Vent. Die Trauben werden per Hand gelesen, streng selektioniert und nach einer kurzen Kaltmazeration, größstenteils mit Rappen (Stielgerüst) vergoren und in Holzfässern unterschiedlicher Größe für ca. 12 Monate ausgebaut. Sie will Weine machen, die sehr gut altern können und große Terroirtypizität ausstrahlen.

Bereits von Anfang an zeigte sie gekonnt, welche Qualitäten und Stärken in der Gamay-Traube und dem schiefrigen Terroir von Morgon steckt. Der 2014er, Ihr zweiter Jahrgang, den ich vor Ort verkostet habe, ist eine grandiose Morgon-Interpretation. Ihre Erfahrung aus dem Burgund konnte man hier nicht leugnen. Es sind Weine voller Spannung, Finesse und Eleganz, ganz im Stile eines großen Burgund-Pinot Noirs. Mit dem 2015er ist Ihr ein Meisterwerk gelungen. Die Weine vereinen die Eleganz und Finesse eines Pinots mit der Kraft und Fülle eines Rhône-Weins. Bereits der "Einstiegswein" Corcelette besitzt eine hohe Strahlkraft und innere Spannung. Ihr Paradewein der Passerelle 577 gehört zu den ganzen großen Weinen des Beaujolais und ist einfach grandios und "kult"verdächtig.

Mee Godard gehört zu den jungen Aufsteigern des Beaujolais, von der man noch viel Hören und Schmecken wird. Für mich die Entdeckung des Jahres mit einer grandiosen und beeindruckenden Weinkollektion. Chapeau.

zu den Weinen der Domaine Mee Godard

Louis Claude Desvignes, Morgon, Beaujolais

Louis-Benoît und seine Schwester Claude-Emmanuelle führen dieses 10,3 ha große Weingut in Morgon in der 8. Generation mit Hingabe, Leidenschaft und Tradition. Sie besitzen unterschiedliche Terroirs in Morgon, u.a. die Côte du Py und Javernières im Süden der Cru-Appellation Morgon und verschiedene Parzellen in Douby, im Norden Morgons nahe der Nachbarappellation Fleurie. Während Côte du Py durch blauen Schiefer und Vulkangestein geprägt ist und die Reben dort ein Alter von 60-90 Jahre haben, liegt Javernières tiefer als Côte du Py, der Boden ist reich an Eisenoxid und Kalkmergel.

Die Pflanzdichte liegt bei den Desvignes bei stolzen 11.500 Stöcke pro Hektar und die Ertragsausbeute bei niedrigen 35 hl/ha. Louis Desvignes macht keine Entblätterung oder schneidet die Triebe zurück, damit die Trauben nicht zu stark der Sonne ausgesetzt sind. Die Ernte erfolgt manuell, per Hand. Eine erste Selektion erfolgt am Rebstock, eine weitere erfolgt nach der ernte am Sortiertisch. Die Einmaischung erfolgt je nach Jahrgang und Parzelle mit den Stielgerüsten (Rappen). Dadurch wird der Wein komplexer und bekommt mehr Struktur für sein Alterungspotential. Die Vinifikation erfolgt eher nach klassischer Methode in Betontanks unter Umpumpen und wenig Unterstossen für die Dauer von ca. 3 Wochen, im Gegensatz zu der, im Beaujolais üblichen, Köhlensäuremaischung. Der Ausbau erfolgt nur in Betontanks, auf Einsatz von jeglichen Holzfässern wird im Hause Desvignes verzichtet. Die Crus Côte du Py und Javernières bleiben bis zu 12-14 Monaten auf der Feinhefe liegen.

Die Weine von Louis und Emmanuelle Desvignes sind Weine mit hohem Alterungspotentials, obwohl sie nie ein Holzfass gesehen haben. Niedriger Ertrag, penible und mehrfache Traubenselektion, schonende Vinifizierung mit Rappen und das Terroir von Morgon, führen zu dieser hohen Lagerfähigkeit.

Es sind Weine voller Spannung, Authentizität und Individualität, die das Terroir perfekt widerspiegeln. Die Desvignes gehören zu den bekanntesten und führenden Winzern des Beaujolais.

zu den Weinen von Louis Claude Desvignes

Domaine du Vissoux, Beaujolais

Pierre Marie Chermette ist einer der ganz Großen im Beaujolais. Nicht nur im Hinblick auf die bewirtschaftete Rebfläche von 50 ha, sondern auch aufgrund der bestädnig hohen Qualität seiner Weinkollektion. Präzise herausgearbeitete und charaktervolle Weine voller Terroirtypizität. In St. Vérand, im südlichen Burgund und nur 25 km von Lyon entfernt, auch die Region der goldenen Steine, "région des pierres dorées", genannt, erzeugt Pierre Marie Chermette Vorzeige-Beaujolais, die regelmäßig in verschiedenen Weinführern hohe Benotungen erhalten. In der Vinifikation greift Pierre Marie so wenig wie möglich in die Prozesse ein und lässt das Terroir für sich sprechen. Der Fleurie-Cru mit seiner verspielten, mineralisch-floralen Eleganz oder der kräftige und vielschichtige Moulin-à-Vent.

zu den Weinen der Domaine du Vissoux


****************************************************************************************************

Wie kann man bestellen?

*****************************************************************************************************
Beratung & Service

Wünschen Sie einen Rat bei der Auswahl der Weine oder haben Sie einfach Fragen?
Wir beraten Sie gerne unter 06221/860765  oder schreiben Sie eine Mail an info@vinsur.de

Ihr
Christian Mühlbauer


******************************************************************************************************


Chardonnay Asselheim 2016, Weingut Matthias Gaul, Pfalz

Chardonnay Asselheim 2016, Weingut Matthias Gaul, Pfalz

13,90 EUR

18,53 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Chardonnay, wenn man Wein streicheln könnte dann diesen, elegant und schmeichelnd, weich und kraftvoll, zugleich mineralisch und lebendig, vom felsigen Kalkboden. So steht es auf dem Etikett des Asselheimer Chardonnay von Matthias Gaul und beschreibt kurz und perfekt diesen beeindruckenden und charaktervollen Wein mit feinster Würze und langem Nachhall. Er wird für 1 Jahr in Barriques ausgebaut. Einfach klasse, mit tollem Preis- Genussverhältnis.

Alkohol 13,5% vol., enthält Sulfite

Weißwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine

Abfüller: Matthias Gaul, Weinstr. 10, D-67269 Grünstadt-Asselheim

Villa di Capezzana 2013, Tenuta di Capezzana, Carmignano

Villa di Capezzana 2013, Tenuta di Capezzana, Carmignano

21,50 EUR

28,67 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Der Villa di Capezzana ist ein großartiger und edler Carmignano. Er ist eine Cuvée aus 80% Sangiovese und 20% Cabernet Sauvignon und wird für 1 Jahr in 350l Holzfässer ausgebaut. Ein Wein voller Komplexität und Eleganz, der regelrecht den Gaumen mit vielfältigen Aromen nach Kirschen, Cassis, Pfeffer und Vanille umspielt. Ein Wein, der von seiner Spannung, Frische und Nachhaltigkeit lebt. Eine beeindruckende Sangiovese-Interpretation, die sicherlich auch durch den Cabernet Anteil eine schöne Harmonie zeigt. Vertikalverkostungen haben gezeigt, dass die Weine von Capezzana eine sehr gute Lagerfähigkeit besitzen und über die Jahre ihr wahres Potential offenbaren. Er ist einer meiner persönlichen Toskana bzw. Sangiovese-Favoriten. Einfach toll.

Alkohol 14% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine

Abfüller: Tenuta di Capezzana SRL, Carmignano, Italia

Rosé de Noir 2016, Shelter Winery, Kenzingen, Baden

Rosé de Noir 2016, Shelter Winery, Kenzingen, Baden

9,50 EUR

12,67 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Hans-Bert Espe und Silke Wolf haben in diesem Jahr anstatt eines Blanc de Noir zum 1. Mal einen Rosé herausgebracht. Und was für einer. Ganz im Stile der Blanc de Noir-Vorgänger. Zupackend, animierend, viel Frische und Null Zucker. Ein Rosé für Riesling-Fans. Ideal für heiße Sommertage.

Alkohol 12,5% vol., enthält Sulfite

Roséwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine

Abfüller: Shelter Winery, Hans-Bert Espe, Salzmatten 1, D-79348 Kenzingen

Grand Cru Brut, Bernhard Remy, Champagne

Grand Cru Brut, Bernhard Remy, Champagne

32,00 EUR

42,67 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Der Grand Cru wird zu 100% aus Chardonnay gekeltert und bleibt für 5 Jahre auf der Hefe. Die Trauben stammen aus einem besonderen Weinberg in Le Mesnil-sur-Oger. In der Nase zeigt er zarte Düfte von Zitrusfrüchten. Am Gaumen ein wahres Feuerwerk von Aromen, Frische und Lebendigkeit. Er endet in einem nicht enden wollenden Nachhall. Elegant, finessenreich und einfach großartig.

Alkohol 12% vol., enthält Sulfite

Schaumwein, 0,75l

Infos zum Champagner-Haus + weitere Champagner

Abfüller: SARL Remy Bernard et Fils, 19, rue de Auges, 51120 Allemand, France

Blanc de Noirs Brut, Bernhard Remy, Allemant, Champagne

Blanc de Noirs Brut, Bernhard Remy, Allemant, Champagne

31,00 EUR

41,33 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Der Blanc de Noirs Brut ist ein reinsortiger, weißgekelterter Pinot Noir. Mit einer lebendigen und intensiven Nase, spielt dieser charaktervolle Champagner mit Noten von Birnen, Quitten und kandierten Früchten. Am Gaumen zeigt er seine ganze Rasse und Ausdrucksstärke. Vielfältige und komplexe Aromen mit feinster Perlage und edler Länge. Rassig-eleganter Champagner.

Alkohol 12% vol., enthält Sulfite

Schaumwein, 0,75l

Infos zum Champagner-Haus + weitere Champagner

Abfüller: SARL Remy Bernard et Fils, 19, rue de Auges, 51120 Allemand, France

Morgon Javernières 2015, Louis Claude Desvignes, Morgon, Beaujolais

Morgon Javernières 2015, Louis Claude Desvignes, Morgon, Beaujolais

19,90 EUR

26,53 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Der Morgon Javernières ist eine Lage am Fuße des Côte du Py-Hügels, dem ehemaligen Vulkan. Auch dort findet man das schiefrige und karge Terroir wieder. Der Javernières unterscheidet sich deutlich zu dem Côte du Py. Bei der Vinifikation werden die Trauben nur teilweise entrappt (von den Stielen entfernt). Der Ausbau erfolgt gleichwohl in Betontanks für ca. 1 Jahr. Die Stilistik fällt beim Javernières deutlich eleganter aus und ähnelt sehr dem burgundischen Pinot Noir Stil. Es ist ein Wein, der Reife benötigt, aber dann sein ganzes Potential zeigt. Er zeigt sich würzig-elegant mit Fruchtaromen nach Pflaume und Kirsche und floralen Akzenten. Die Tannine sind feinmaschig und reif. Ein Wein mit Spannung, Frische und reich an Finesse. Er endet in ein langanhaltendes Finish. Ein großer Morgon, der ein Vergleich zu großen Pinot Noir nicht zu scheuen braucht.

Alkohol 14,5% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine 

Abfüller: EARL Louis et Claude Desvignes, 135, rue de la Voûte, 69919 Morgon-Villié, France

Morgon Côte du Py rouge 2015, Louis Claude Desvignes, Morgon, Beaujolais

Morgon Côte du Py rouge 2015, Louis Claude Desvignes, Morgon, Beaujolais

19,90 EUR

26,53 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Die berühmte und hochwertige Weinberglage Côte du Py liegt am höchsten Punkt der Cru-Appellation Morgon. Es ist ein ehemaliger Vulkan und der Boden besteht aus Granit und Vulkanverwitterungsgestein. Hier entstehen kraftvolle und sehr langlebige Weine.

Louis und Claude Desvignes vinifizieren den Morgon Côte du Py zusammen mit den Rappen(Stielgerüsten) in Betontanks eher nach klassischer Methode, und nur ein kleiner Anteil erfolgte nach der im Beaujolais üblichen Kohlensäuremaischung. Der Wein wird für ca. 1 Jahr auf der Feinhefe in Betontanks ausgebaut. Holzfässer finden keine Verwendung bei den Desvignes. Der Morgon Côte de Py ist ein unglaublich dichter und kraftvoller Beaujolais. Die Tannine sind hochreif, fein und engmaschig und geben dem Wein eine präsente Struktur. Vielfältige Aromen nach Schwarzkirsche, Brombeere, Pflaume und Gewürznoten. Im Mund entfaltet er seine Kraft und Komplexität, expressiv und lang anhaltend. Ein fülliger Wein mit enormer Spannung und dank seiner Struktur kommt die Eleganz und Finesse nicht zu kurz. Die Weine von Desvignes sind langlebig und offenbaren erst nach Jahre ihr wahres Potential. Der Morgon Côte du Py von Louis Claude gehört zu Recht zu den ganzen großen und legendären Beaujolais-Crus. Einfach großartig.

Alkohol 14,5% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine   

Abfüller: EARL Louis et Claude Desvignes, 135, rue de la Voûte, 69919 Morgon-Villié, France

Morgon Passerelle 577 2015, Domaine Mee Godard, Beaujolais

Morgon Passerelle 577 2015, Domaine Mee Godard, Beaujolais

32,00 EUR

42,67 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Mee Godards ganzes Können, Talent und Herzblut spiegeln sich in diesem Wein wider.  Nachdem ich bereits bei ihr den eindrucksvollen Vorgängerjahrgang 2014 verkostet habe, legt der 2015 nochmals zu und hat mich einfach sprachlos gemacht. Er braucht sich nicht in Vergleichsproben mit großen und deutlich teuren Burgundern, Bordeauxs oder Côte Rôties zu verstecken.

Passerelle ist eine besonders hochwertige Parzelle innerhalb der Morgon Lage Côte du Py mit seinem Boden aus Vulkanverwitterungsgestein. Die Ertragsausbeute liegt bei niedrigen 40 hl/ha. Strenge Selektionierung, Kalkmazeration, die Vergärung mit Rappen und Ausbau in gebrauchten Barriques und Tonneaux machen aus ihm ein wahrhaft großen Wein mit viel Entwicklungspotential. Der Passerelle besitzt viel Spannung und Präzision, sein feinkörniges Tanningerüst ist dicht gewoben und bestens integriert und unterstützt harmonisch die komplexen Fruchtaromen nach Schwarzkirsche, Holunderbeere und Brombeere mit einem Hauch von Orangenzesten. Seine Frischeader transportiert die vielfältigen Aromen zu einem ewig langem Abgang. Der Passerelle vereinigt die Stilistik der eleganten, finessereichen Pinot Noirs aus dem Burgund mit den kräftigen und nachhaltigen Rhône-Weinen. Kraftvoll, aber dennoch tänzerisch-elegant. Ein unglaublich ausdrucksstarker Morgon, der für mich die Überraschung des Jahres ist und zu meinen Lieblingsweinen zählt.

Sehr limitiert, nur 3 Flaschen pro Kunde.

Alkohol 14,5% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine   

Abfüller: EARL Domaine Mee Godard, Morgon Le Haut, 69910 Villié-Morgon, France

Morgon Grand Cras  2015, Domaine Mee Godard, Beaujolais

Morgon Grand Cras 2015, Domaine Mee Godard, Beaujolais

19,90 EUR

26,53 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Der Morgon Grand Cras ist eine Lage innerhalb des Crus Morgon. Das Terroir dieser Parzelle besteht aus Schwemmlandboden. Die Erfahrungen, die Mee Godard, u.a. auch bei einem Weingut in Corton im Burgund Anfang 2000 gemacht hat, kommen ganz besonders beim Grand Cras zur Geltung. Seine Stilistik ähnelt den großen Burgundern der Côte d`Or. Eleganz, Finesse, Reintönigkeit, aber auch Dichte und Aromen von Sauerkirschen, Schwarzkirschen und einem Hauch von Blaubeeren zeichnen diesen Morgon aus. Ein Wein mit einer intensiven Spannung und Mineralität, der erst am Anfang seiner Entwicklung steht. Er benötigt Luft, bevor er sich entfaltet und seine ganzes Aroma-Spektrum zeigt. Die Gamay-Trauben werden größtenteils mit den Stielgerüsten (Rappen) vergoren und anschließend in diverse Holzfässer (Barrique, Tonneau und größere Holzfässer) ausgebaut. Hochklassische Morgon-Interpretation und Terroirtypizität.

Alkohol 14,3% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine     

Abfüller: EARL Domaine Mee Godard, Morgon Le Haut, 69910 Villié-Morgon, France

Morgon Corcelette 2015, Mee Godard, Beaujolais

Morgon Corcelette 2015, Mee Godard, Beaujolais

17,50 EUR

23,33 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Mee Godard gründete erst 2013 Ihr Weingut in Morgon und sorgt bereits jetzt für Furore. Der Corcelette, aus der gleichnamigen Parzelle innerhalb des Crus Morgon, ist der "Einstiegswein" von Mee Godard. Die Trauben von der Rebsorte Gamay, werden nur teilweise entrappt, dadurch erhält der Wein mehr Struktur, mehr Komplexität und wird für eine längere Lagerfähigkeit ausgerichtet. Vor der Gärung erfolgt eine kurze Kaltmazeration. Der Wein wird schließlich größtenteils in 600l Fässer für ca. 12 Monate ausgebaut. Seine Stilrichtung erinnert an eine Mischung aus einem eleganten, burgundischen Pinot Noir und einem kräftigen Rhône-Wein. Anfänglich zeigt er sich im Mund von seiner finessenreichen, würzig-fruchtigen Art. Mit etwas Luft wird er körperreicher, komplexer und endet auf einem sehr langen Finish. Bereits in diesem jungen Stadium strahlt der Wein eine Harmonie aus, versehen mit einer tollen Spannung und Würzigkeit. Der Corcelette ist ein "kleiner Passerelle", ein ausdrucksstarker Beaujolais, präzise, klar und komplex. Großartig.

Alkohol 13,8% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine   

Abfüller: EARL Domaine Mee Godard, Morgon Le Haut, 69910 Villié-Morgon, France

Côtes du Rhône Villages Roaix Les Hautes Granges 2015, Domaine des Escaravailles, Roaix

Côtes du Rhône Villages Roaix Les Hautes Granges 2015, Domaine des Escaravailles, Roaix

18,90 EUR

25,20 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Ein reinsortiger Syrah. Gilles Ferran zaubert ein wahres Kraftpaket, jedoch mit Eleganz und Komplexität, ins Glas. Der Wein besitzt eine unglaubliche Fruchtdichte gepaart mit steiniger Würzaromatik. Die mundfüllende Aromatik nach Brombeeren, Pflaume und Schwarzkirsche bleibt lange am Gaumen haften und der Nachhall ist ewig lang. Harmonisch betten sich die reifen und süßen Tannine in den Fruchtkörper. Der Hautes Granges ist ein Wein zum Träumen. 
Alkohol 15% vol., enthält Sulfite

Rotwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine
Abfüller: Domaine des Escaravailles, Ferran et Fils, 111, Combe l`Eoune, 84110 Rasteau, France

Forster Ungeheuer Riesling Spätlese trocken 2016, Weingut Heinrich Spindler, Forst

Forster Ungeheuer Riesling Spätlese trocken 2016, Weingut Heinrich Spindler, Forst

18,00 EUR

24,00 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Diese Spätlese kommt vom oberen Stück der Lage Ungeheuer, wo der Boden sehr kalkhaltig ist. Dies führt zu besonders ausgeprägter Mineralität bei den Weinen. Der Duft der Spätlese zeichnet sich durch eine Exotik, besonders Maracuja und Pfirsich, aus. Im Geschmack setzt sich dies fort, gepaart mit einer vielschichtigen Mineralität. Er besitzt eine reife Frucht mit feiner Würze und die Säure ist harmonisch eingebunden. Der Riesling Ungeheuer zeigt viel Komplexität mit einem lang anhaltenden Finish. Ein Wein voller Eleganz und Spannung. Einfach Klasse.
13% Alkohol, enthält Sulfite

Weißwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine

Abfüller: Weingut Heinrich Spindler, Weinstr. 46, D-67147 Forst

Forster Kirchenstück Riesling Spätlese trocken 2016, Weingut Heinrich Spindler, Pfalz

Forster Kirchenstück Riesling Spätlese trocken 2016, Weingut Heinrich Spindler, Pfalz

29,00 EUR

38,67 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Das nur 3,7 ha große Forster Kirchenstück hat die höchste Bonitätszahl der Pfalz, die 1828 festgelegt wurde. Es besitzt aufgrund der umgebenden Buntsandsteinmauer, ein eigenständiges Mikroklima. Es schützt vor Kälte und Feuchtigkeit und nachts strahlt die Mauer Wärme an die Reben ab. Der Boden ist heterogen und ist ein Mix aus Basalt, Sandstein, Kalk und Ton.
Das Kirchenstück aus 2016 zeigt sich sehr facettenreich mit höchster Komplexität und Eleganz. Er zeichnet sich durch vielfältige Fruchtaromen nach gelben Früchten aus. Er besitzt eine feine Würze und Mineralität. Er ist finessenreich, dicht und druckvoll am Gaumen. Der Abgang ist lang anhaltend und endet mit einem feinen Süße-Säure-Spiel mit enormer Spannung. Das Kirchenstück wurde im mehrfach belegten Holzfass ausgebaut. Großer und langlebiger Wein aus der "Kult"lage der Pfalz.
Alkohol 13% vol., 5,7 g/l RZ, 7,3 g/l S, enthält Sulfite

Weißwein, 0,75l
Infos zum Weingut + weitere Weine

Abfüller: Weingut Heinrich Spindler, Weinstr. 46, D-67147 Forst

Forster Jesuitengarten Riesling Spätlese trocken 2016, Weingut Heinrich Spindler, Forst, Pfalz

Forster Jesuitengarten Riesling Spätlese trocken 2016, Weingut Heinrich Spindler, Forst, Pfalz

27,00 EUR

36,00 EUR pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

verfügbar,Lieferzeit bis zu 5 Tagen ab Tag nach Vertragsschluss

Der Jesuitengarten liegt unmittelbar zwischen Pechstein und Kirchenstück und ist eine kleine Lage mit nur 7 ha. Seine Bodenstruktur ist sehr vielfältig. Der Lehmboden ist durchzogen mit Buntsandstein, Basaltgestein und Kalkmergel . Er besitzt eine ausgezeichnete Wasser- und Nährstoffversorgung durch den hohem Humusanteil. Der Oberboden heizt sich im Sommer schnell auf, um die Wärme an die Reben weiterzugeben. Markus Spindler hat aus der zweithöchst bewerteten Weinlage aus der Pfalz wieder einmal ein traumhafter und höchst eleganter Riesling mit Komplexität herausgebracht. Er besticht durch seine vielfältigen Fruchtaromen nach exotischen Früchten und seine druckvolle Nachhaltigkeit. Die Säure ist perfekt eingebunden und gibt dem Jesuitengarten die nötige Struktur und Frische. Im Mund wird die Frucht durch eine mineralische Würze begleitet, die in einem harmonischen und langen Finish gipfelt. Er wurde in mehrfach belegten, großen Holzfässer ausgebaut. Einfach Klasse und gewohnt von edler Größe.
Alkohol 13% vol., enthält Sulfite, 4,4 RZ, 7,2 g/l S

Weißwein, 0,75l

Infos zum Weingut + weitere Weine

Abfüller: Weingut Heinrich Spindler, Weinstr. 46, D-67147 Forst